Zuhause angekommen!

Samstag, 31.08.2013

Zuhause angekommen wurde ich super toll empfangen:

Marcus hat am Flughafen mit Blümchen auf mich gewartet und ist mit mir nach Hause gefahren.

Dort hat eine Überraschungsparty auf mich gewartet:

Mit Freunden und Familie!!!

Und einer super Torte:

Da macht es doch Spaß wieder nach Hause zu kommen Zwinkernd!!!

Meine Heimreise!!

Freitag, 30.08.2013

Oh nein, jetzt ist es rum... in ein paar Stunden geht mein Fieger nach Hause!

Gestern abend habe ich mein Auto verkauft-endlich!!! Hat dann doch noch gut gepasst, nachdem die Interessentin von vor unserer Reise abgesprungen ist, ist der Verkauf doch noch stressig geworden. Trotzdem war der Abschied schwer:

Und heute hatte ich meinen letzten Arbeitstag. Als ich um ca. 3 Uhr heimgekommen bin habe ich draußen noch einen Kaffee mit meinen Mädels getrunken

Anschließend haben mich Stefi und Kirstin tatkräftig und mental beim Packen unterstützt...

ich hoffe, dass ich mit dem Gewicht hinkomme, scheint doch sehr viel zu sein...

Stefi und Kirstin haben dann für uns Pizza bestellt und Katie hat ganz viel Sekt und Chips gekauft- Rose-Sekt und Salt and Vinegar Chips- my favourite Lachend.

Also haben wir, nachdem Katie und ich Nicho (ein neuer Student aus Deutschland, der mein Zimmer übernimmt) vom Flughafen abgeholt haben, noch Abschied gefeiert:

So, das wars, now it´s over... Weinend

Und jetzt sitze ich in (noch) meinem Bett und schreibe... und in 8 Stunden geht mein Flug to good old Germany...

Was ich auf jeden Fall vermissen werde:
mein Auto, Pulled Pork, thick cut Bacon and Egg, Mac and Cheese, Rees, Colorado Beer, die Berge, das schöne Wetter hier...!

Schön wars!

Aber ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Augen!!

Wieder zurück in Denver

Montag, 26.08.2013

So, heute um 7pm Ortszeit sind wir drei Mädels (Kirstin, Stefi und ich) heil in Denver angekommen:

Und das war unsere Route: 

Und zur Belohnung gab´s zuhause Pizza, Sekt und Tatort Lachend.

Schä wars!!!

Und morgen geht´s wieder arbeiten...Brüllend

Roadtrip No. 2 Part 3

Sonntag, 25.08.2013

So, jetzt ist unser Roadtrip fast rum...

Sonntag letzte Woche ging es von San Francisco aus weiter nach Santa Cruz

und Monterey

,

zwei süßen Fischerdörfchen... und dann zur vernebelten Traumstrecke, Highway No. 1:

.

Abends haben wir dann in Santa Barbara übernachtet und uns morgens das Hafenstädtchen angeschaut.

Und weiter ging es nach Los Angeles: dem Walk of Fame mit anschließendem Horrorerlebnis im Obdachlosenviertel LAs, da wir unsere Straße in der unser Hotel war verpasst haben. Aber als wir gemerkt hatten, das wir falsch sind war es schon zu spät. Wollten dann nicht umdrehen, damit man uns nicht anmerkt, dass wir uns verlaufen haben, aber es wurde nur schlimmer- nur Obdachlose vor verschlossenen Läden, Ratten... wir hatten ganz schön Angst. Ich hatte schon mein Pfefferspray in der Hand und mir trotzdem fast in die Hosen gemacht!!! Im Hotel ging es dann weiter: anscheinend hat sich ein Obdachloser in die Lobby verirrt und die Angestellten haben die Polizei gerufen. Zu sechst haben diese den Obdachlosen nur rausgekriegt, indem sie ihn ca. 45 min mit Elektroschocker gequält haben... wir waren froh, als wir am nächsten Tag ausgecheckt haben!!!
Da haben wir uns dann erfreulichere Dinge wie Rodeo Drive und Getty Center angeschaut, waren aber trotzdem froh als wir weiter nach Santa Monica und Long Beach gefahren sind.

In Long Beach haben wir uns nach den Strapazen einen entspannenden Strandtag gegönnt und einen saftigen Sonnenbrand geholt ;)

Nächste Station war Newport Beach, dem Drehort von OC California. War sehr schön dort! Nach einem Morgen am Strand sind wir dann auf dem Weg zu Stefi durch Temecula- einem Weindorf im Toskanastyle gefahren und haben uns eine Weinprobe gegönnt ;)

Und dann war es so weit: wir sind in San Diego angekommen und haben Stefi getroffen. Ausgehungert haben wir uns dort in einem Restaurant getroffen, in dem man sich sein Steak selbst braten musste:

.

Heute, an unserem letzten Tag in San Diego, waren wir im Light House in National Monument Cabrillo

und anschließend am Strand zum Surfen

Als gelungen Abschluss haben wir beim Sonnenuntergang ein Picknick am Strand gemacht und Vanessa getroffen:

Und nun sitzen wir im Hostel und müssen ins Bett, denn morgen früh geht´s auf zurück nach Denver...

Roadtrip No. 2 Part 2

Sonntag, 18.08.2013

Am Sonntag ging es los nach New Mexico: Santa Fe und Albuquerque, die größte Stadt in New Mexico an der Route 66:

Von dort ging es auf den Spuren der Route 66 weiter über den Grand Canyon

Nach Las Vegas. Von dort aus ging es mit Stop und Übernachtung im Sequoia National Park bei dem größten Lebewesen (Baum) der Welt. Dort haben wir sogar einen Babybär aus sicherer Entfernung gesehen. Zum Glück war Mamabär nicht da ;) und zu guter letzt hat uns noch jemand unseren Campingplatz weggeschnappt (Marcus, ich dachte ich hab n Déjà vu!!).
Und jetzt sind wir hier in San Francisco:

Und haben hier heute abend Svenja getroffen. Wir waren zusammen in China Town, dem größten chinesischem Vietel Amerikas, chinesisch essen und anschließend noch was trinken:

So, und jetzt müssen wir schlafen, da es morgen ganz früh weiter geht auf dem Highway No.1 in den Süden Kaliforniens Richtung Stefi...

Roadtrip No. 2 Part 1

Sonntag, 11.08.2013

Nachdem Kirstin Freitag abend angekommen ist und sie gestern mein Frühstück spezial: Bacon und Egg zur Stärung bekommen hat

geht es jetzt los und wir treten unseren Roadtrip to California an

bye bye....

Fast erledigt

Donnerstag, 08.08.2013

Scheck der Vermieterin vorbeigebracht: check
Auto gewaschen: check
Arbeiten: check
Einkaufen: check
Wäsche waschen: check
Auto verkaufen: check

Sememesterbericht: fast check

Kirstin, du kannst kommen Lachend!!!

Ja, war ein stressiger Tag heute und Arbeiten war alles andere als lustig, da mir so ziemlich alles schief gelaufen ist, was schief gehen kann, aber der Tag ist rum!!! Mit einem erfreulichen Ereignis: mein Auto hat eine liebe Nachfolgerin für mich gefunden Lachend. Ja, die Frau, war echt interessiert und meinte gleich sie will das Auto kaufen. Nächste Woche würde sie mir eine Anzahlung vorbeibringen (die wird dann Katie annehmen), damit ich sicher sein kann, dass sie es auch kauft und dann holt sie es wahrscheinlich Donnerstag vor meiner Heimreise ab. Also Daumen drücken, dass das klappt!!!

Mit meinem Semesterbericht bin ich noch nicht ganz fertig, da ich immer noch auf ein paar Grafiken von meinem Betreuer warte, ohne die ich die Ergebnisse nicht belegen kann. Naja, er meinte heute ich werde in den zwei Wochen eh nichts machen und dann komme ich ja nochmal eine Woche... auch egal jetzt!!!

 

 

 

Mein 23. Wochenende und letztes alleine in Denver

Mittwoch, 07.08.2013

Nachdem das letzte Wochenende nicht viel los war, ist diese Woche umso stressiger.

Zum Wochenende:

Freitag abend bin ich um 21 Uhr spontan zu Svenja ins Ace gefahren. Das ist Svenjas Stamm-Tischtennis-Kneipe. Als ich so in mein Auto gestiegen bin abends, um mich auf den Weg nach Downtown zu machen, bin ich ein bisschen sentimental geworden. Ich dachte mir "das ist wohl das letzte Mal, dass ich mich alleine in mein Auto in Denver setze und abends nach Downtown fahre..." Weinend.
Da unsere Hikingtour zum 14ner wieder wegen schlechtem Wetter und Unwettermeldungen in den Bergen ins Wasser gefallen ist, sind wir dann auch bis halb 2 Uhr nachts in der Bar versackt. War ein richtig schöner Abend!!!

Samstag habe ich dann gemütlich gemacht und mich in der Sonne hinter unserem Haus (in unserem Garten) auf meinen Road Trip mit Kirstin vorbereitet:

und mich zwischendurch gefragt, ob Bender noch lebt:

Und Sonntag war auch gemütlich. Nach einer Fahrradtour nach Downtown und Wäsche waschen, habe ich abends bei einem Glas Wein mit Katie, meiner neuen Mitbewohnerin, "Project Runway" geguckt, also n richtiger Mädelsabend Zwinkernd.

Ja, und da das Wochenende ruhig war, ist die Woche umso stressiger:

Seit zwei Tagen sitze ich bis spät abends da und schreibe an meinem Semesterbericht. Ich habe mir bessere Ergebnisse erhofft und deshalb gewartet, aber das wird wohl nichts. Dazu kommt, dass ich den Ergebnisteil unterschätzt habe Verlegen. Also ran an den Speck, damit das fertig ist, wenn Kirstin kommt!!
Dazu kommt, dass sich morgen jemand mein Auto anschauen will. Und zum Schluss muss es ja noch Komlikationen geben: meine Miete wurde nicht überwiesen (habe ich das erste Mal online probiert, aber die Hompage ist sch...). Naja, jedenfalls muss ich so schnell wie möglich das Geld vorbeibringen, weil die Vermieterin bzw. Marklerin (was auch immer) nicht mehr warten kann bis sie das Geld dem Besizter überweist. Das hat sie mir heute abend um 7 Uhr geschrieben, antwortet mir aber nicht auf meine Nachfrage...
Das bedeutet, morgen muss ich Autowaschen, Autobesichtigung ;) , der Vermieterin einen Scheck oder Bargeld bringen, Wäsche waschen, meinen Bericht fertig schreiben und neben bei noch arbeiten gehen...Überrascht
Wie ihr seht bin ich schon n richtiger Ami- voll busy Cool (auch wenn die es gar nicht sind und trotzdem sagen, um cool zu sein).

Deshalb gehe ich jetzt mal ins Bett, damit ich morgen einigermaßen fit bin!

Und übermorgen kommt schon meine liebe Kirstin und Sonntag geht es auf zum Road Trip No. 2 - California!!!

LachendLachendLachend

Mein 22stes und fünft letztes Wochenende

Sonntag, 28.07.2013

Dieses Wochenende war ziemlich schlechtes Wetter.

Eigentlich wollten wir meinen Ziel 14ner Mountain hiken (ich habe schon eine ganze Gruppe zusammengetrommelt), aber dann waren Gewitter und Regen gemeldet. Also haben wir die Wanderung abgesagt, weil das zu gefährlich gewesen wäre- vor zwei Wochen sind nämlich sechs Menschen beim Wandern vom Blitz erschlagen worden und wir wären auch über der Baumgrenze gewandert.

Also war ich Samstag zuhause, habe an meinem Semesterbericht geschrieben, geskypt und war mittags auf einem BBQ bei Dough und Andrea eingeladen. Abends war ich dann noch joggen und natürlich hat es auf halber Strecke angefangen zu regnen- mit Handy in der Hand und weißem T-Shirt an... wollte ich schon immer mal machen Zwinkernd.

Heute (Sonntag) war dann Jazz im Park geplant mit Picknick. zum Glück ist nach dem morgen- und mittaglichen Regen die Sonne rausgekommen. Ich habe dann dafür heute mittag mini Frikadellen gemacht. War richtig schön- mit Musik in der Küche. Und es hat gerochen wie in Uromas Küche- also nach sehr guten Frikadellen Zwinkernd:

Um 6 Uhr abends haben Andrea, Dough, Senja und ich uns dann zu Jazz im Park getroffen! War sehr gemütlich!

Als ich heimgekommen bin habe ich noch mit meiner Mitbewohnerin- Katie- ne halbe Ewigkeit bei nem Glas Wein gequatscht! War richtig schön, mit ihr ist es immer sehr lustig!

Naja und jetzt sitze ich in meinem Bett und gehe bald schlafen, damit ich morgen fit bin. Hoffentlich ist nächstes Wochenende schönes Wetter, damit wir da meinen Ziel 14ner hiken können!!!

Great Sand Dunes National Park und Hot Springs

Sonntag, 21.07.2013

Dieses Wochenende habe ich mit Svenja und Vallery einen Wochenendtrip zum Great Sand Dunes National Park und zu den Valley View Hot Springs gemacht.

Samstag morgen um 8 Uhr ging es los mit Svenjas Jeep Richtung Süden Colorados. Vier Stunden später sind wir dann im Great Sand Dunes National Park angekommen und haben erstmal Lunch zu uns genommen:

Danach ging es auf zu der riesigen Sanddüne, die den National Park bildet:

Dort gab es nichts als Sand und der Hike war ganz schön anstrengend, aber wir hatten trotzdem viel Spaß

und sooo viel Sand in unseren Schuhen

Doch dann ist ein Gewitter aufgezogen und wir haben uns besser schnell wieder auf den Weg zum Auto gemacht, da um uns rum ja nichts als Sand war  Zwinkernd.

Da das Unwetter nicht nachgelassen hat und wir nur im Auto sitzen konnten, haben wir beschlossen die Zapato Waterfalls sausen zu lassen und direkt nach Alamosa zu fahren. Dort haben wir dann ein Motel gefunden zum Übernachten, waren mexikanisch essen und haben den Abend mit Tiquila Sunrise ausklingen lassen.

Und heute waren wir dann in den Valley View Hot Springs baden, das sind heiße Quellen in den Bergen, die waren teilweise schon sehr heiß...

Ja ja, war ein schöner kurzer Trip...

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.